Neuigkeiten der Paul Horn GmbH


Sie sind hier:Startseite  Aktuelles

Aktuelles

Schneidplatte Typ 315, CBN-bestückt

Die neue Erweiterung des HORN-Stechsystems 315 zielt auf die Hartbearbeitung ab. mehr »

Zerspanen von fertig gesintertem Hartmetall

Das Einbringen von Bohrungen, Stechen von Nuten, Drehen und Fräsen von Passungen und Konturen in gesintertes Hartmetall – ohne Vor- oder Nachbehandlung – ist mit den marktüblichen Werkzeugkonzepten nicht möglich. mehr »

Die Zukunft der Zerspanung erleben - HORN auf der TUBE

Willkommen auf der TUBE 2018 in Düsseldorf vom 16. bis 20. April. Erleben Sie auf der Messe der Rohr- und rohrverarbeitenden Industrie innovative Zerspanungslösungen von HORN. Halle 6, Stand G01. mehr »

Markus Horn neuer Geschäftsführer bei der Paul Horn GmbH

Markus Horn übernimmt seit 20.03.2018 als neuer Geschäftsführer der Hartmetall-Werkzeugfabrik Paul Horn GmbH weitere Verantwortung. Gemeinsam mit seinem Vater Lothar Horn steuert er die Geschäfte des Werkzeugherstellers aus Tübingen. mehr »

Axial-Stechsystem 25A mit größerem Arbeitsbereich

Bei dem bewährten Axial-Stechsystem 25A in Kassettenausführung und mit Rundschäften erweitern neue Produkte die Einsatzmöglichkeiten. mehr »

Schlichtfräser DS

Mit den Vollhartmetallwerkzeugen der Fräserfamilie DS führt die Paul Horn GmbH Spitzenprodukte zum Bearbeiten von Kupfer, Graphit, Aluminium, Kunststoffen, faserverstärkten Kunststoffen, weichen und gehärteten Stählen sowie von Titan und Superlegierungen im Programm. mehr »

Toodle-Schnelllaufspindeln für DS-Fräser

Zur EMO Hannover präsentiert HORN die neu ins Programm aufgenommenen Schnelllaufspindeln von SFI Toodle. mehr »

Die Zukunft der Zerspanung erleben - HORN auf der METAV

Willkommen auf der METAV 2018 in Düsseldorf vom 20. bis 24. Februar. Erleben Sie auf der internationalen Messe für Technologien der Metallbearbeitung innovative Zerspanungslösungen von HORN. Halle 14, Stand C46. mehr »

Gezielte Kühlung an der Schneide

HORN präsentiert das von Boehlerit erweiterte Produktportfolio für Drehbearbeitungen durch Klemmhalter mit Anschlüssen für eine innere Kühlmittelzufuhr. mehr »

Inneneinstechen mit den Systemen 209 und 216

Die neuen Stechsysteme sind für die Innenbearbeitung von Bohrungen mit Durchmessern ≥ 16 mm (System 209) und ≥ 20 mm (System 216) konzipiert. mehr »

Seite 1 von 2.