Toodle-Schnelllaufspindeln
für DS-Fräser


Hochgenaues Fräsen unterschiedlichster Werkstoffe
von 0,1 bis 3 mm Durchmesser dank zahlreicher Varianten
mit verschiedenen Geometrien, Beschichtungen
und Hartmetallsubstraten

Sie sind hier:Startseite  Neuheiten EMO 2017  Toodle-Schnelllaufspindeln für DS-Fräser

Toodle-Schnelllaufspindeln für DS-Fräser

Zur EMO Hannover präsentiert HORN die neu ins Programm aufgenommenen Schnelllaufspindeln von SFI Toodle. Mit dieser Programmerweiterung profitiert der Anwender nicht nur von den Vorteilen der weltweit bewährten Spindeln, sondern in besonderem Maße von der Kombination mit den Horn-Vollhartmetallfräsern der Baureihe DS. Mehr als 600 DS-Fräser mit Schneidkreisdurchmessern von 0,1 – 3 mm können mit vormontierter Toodle-Spindel innerhalb einer Woche geliefert werden. Dabei lassen sich die Fräser nicht nur hinsichtlich des Durchmessers auf den Bedarfsfall abstimmen. Dank der zahlreichen Varianten mit verschiedenen Geometrien, Beschichtungen und Hartmetallsubstraten kann das am besten geeignete Werkzeug zum Bearbeiten von NE-Metallen, Stählen, gehärteten Stählen, Titanlegierungen sowie anderen schwer zerspanbaren Werkstoffen ausgewählt werden.

Die Modelle TB131 und TB131-90, Turbinenantrieb durch Kühlschmierstoff bei 10 – 60 bar, erreichen Drehzahlen von 40.000 bis 75.000 1/min. Die Turbine des Modells TG131wird durch Druckluft mit 3 – 7 bar angetrieben und ist für Drehzahlen von 35.000 bis 60.000 1/min ausgelegt. Für Sonderaufgaben lassen sich Fräser, Lager und Antrieb den gestellten Anforderungen anpassen. Gemeinsame Merkmale der Schnelllaufspindeln sind die geringen Anschaffungskosten, die einfache Montage, die gleichbleibend hohe Rundlaufgenauigkeit – die DS-Fräser überzeugen dabei mit einer Rundlaufgenauigkeit von 0,005 mm – sowie die lange Lebensdauer. Die Spindeln sind auch bei stehender Maschinenspindel einsetzbar. Im rotierenden Einsatz wird die Maschinenspindel dank des Kühlmittel- oder Druckluftantriebes mit geringsten Kräften beaufschlagt.

Die Schnelllaufspindeln lassen sich problemlos in Standard-Werkzeugaufnahmen wie Hydrodehn-, Spannzangen- und Weldonfutter sowie in Bohrstangenhaltern spannen. Spannbar sind h5- oder h6- Werkzeugschäfte mit 3 / 4 und 6 mm Durchmesser. Mit diesen und weiteren Produktmerkmalen stehen Schnelllaufspindeln und Fräswerkzeuge zur Verfügung, die auch bei geringer Drehzahl der Maschinenspindel einen wesentlichen Beitrag zur Komplettbearbeitung auf Dreh- oder Fräszentren leisten.